Aktuelles

60 Jahre Lebenshilfe – Es...
60 Jahre Lebenshilfe – Es geht weiter im Festprogramm Tag der offenen Tür und Herbstfest der Lahnwerkstätten Marburg 29.09.19 ab 11 Uhr – Tom-Mutters-Straße im Kaufpark Wehrda Feiern Sie mit uns! #BEGEGNUNGENINKLUSIVE
zum Post
Sommerausklang des...
Sommerausklang des Lebenshilfewerks Hinterländer Werkstätten, in der ev Gemeinde der .Martinskirche Dautphe mit gemeinsamen Gottesdienst und anschließend ein Gemütliches Zusammensein mit einen Mittagessen, Bunten Programm mit Musik , Spiel und Spaß für groß und klein , und nicht zu vergessen mit einen Verkaufsstand der Hinterländer Werkstätten Begegnungen Inklusive zu unser 60 Jahre Geburtstagsfeier des Lebenshilfewerks Wir von FABIKU waren dabei und es war ein tolles Fest und es hat Spaß gemacht meinte Angelique im Auto auf der Rückfahrt, und wann ist das nächste Fest ,ein besseres Lob kann es gar nicht geben oder? Die Bilder sprechen für sich.. Tief beeindruckt hat mich heute im Gottesdienst Pfarrer Braun der unser Neues Loge die Null aus der Zahl 60 in Verbindung mit dem Lied: Ins Wasser fällt ein Stein, ganz heimlich, still und leise, und ist er noch so klein, er zieht doch weite Kreise. ein neues Bild gegeben hat. Da kann ich nur voll zustimmen wenn wir auf die 60 Jahre zurückschauen was in dieser Zeit so alles entstanden ist. Die Null ein offener Kreis mit einen Punkt in der Mitte hat für mich eine neue Bedeutung der Kreis offen für unseren Landkreis, der Punkt der Mensch der dahinter steht der Hilfe, Wertschätzung Förderung in seiner Persönlichkeit und Selbstbestimmung, Gemeinsames Wohnen und Arbeiten bekommt. Oder auch die vielen Mitarbeiter und FSJ und Auszubildende die Offen für uns Tagtäglich mit ihrer Liebe und Geduld da sind . In diesen Sinne auf viele weiteren Kreise im Lebenshilfewerk für jeden einzelnen Menschen dort. Heike Kircher Haspel
zum Post
Wandern bzw. Spazieren...
Wandern bzw. Spazieren gehen mal anders! FABIKU das Freizeitzentrum des Lebenshilfewerkes hat so viele super tolle Angebote über Reisen aber auch Tagesausflüge für den kleinen Geldbeutel. Heute ging es nach Eschenburg – Roth zum wandern mit einer besonderen Tierart ? Anton und Missy 2 wunderschöne Esel und Nelly ein Pony haben uns begleitet. Nach der Begrüßung unserer Gastgeber und ihrer Katze Snowball ging es zu den Tieren, dabei wäre der Anton fast ausgebüxt da er ohne Führstrick gleich los wollte. Nach dem kennenlernen und striegeln (Fellpflege ) ging es dann gleich los an den Seidenhühnern und Laufenten vorbei über Wiesen und durchs Dorf. Jeder konnte die drei Anton ,Missy und Nelly führen. Das Tempo haben wir gemeinsam bestimmt mal die Tiere und wir Zweibeiner.. Bei strahlenden Sonnenschein ging es zurück in den Garten mit unseren drei Gefährten die dort erst mal genüsslich die Wiese ausgerupft haben. Unser Picknick haben wir dann dort mit mit Bratwürstchen vom Grill im Brötchen gemütlich gegessen. Es wurde viel erzählt, beobachtet , gelacht und sich gegenseitig geneckt mit einer Gummiente aus dem Pool. Anton hat zwischendurch das Gemüsebeet entdeckt und musste dann in den Strafraum am Zaun da er nicht mehr vom Beet abzulenken war. Ein besonderes Erlebnis war es noch ein Seidenhuhn anzufassen ,das leider erst nicht erfolgreich war. Aber die verlorenen Federn aus dem Gehege wurden doch geprüft und man konnte fest stellen wie weich diese Federn sind. Zum Schluss gab es noch ein Foto Fotoshooting mit den Tieren vorbei die Esel der Renner waren. Einen herzlichen Dank an unsere super tollen Gastgeber de geduldig alle unsere Fragen beantwortet haben und ihrer Tierschar die uns einen tollen Tag versüßt haben. Heike Kircher Haspel
zum Post
Wir hatten eine schöne...
Wir hatten eine schöne Freizeit an der Ostsee in Wendtorf! #BEGEGNUNGENINKLUSIVE #FREIZEIT2019 #LAHNWERKSTÄTTEN #OSTSEE#WENDTORF #FEHMARN #LABOE #FERIENHOFLAMP #KIEL
zum Post
Ja, wir san mitm radl da –...
Ja, wir san mitm radl da – CO2-neutrale Dienstfahrten, wir machen mit! Heute wurden am Standort Tom-Mutters-Straße die E-Bikes in Betrieb genommen. Wir wünschen allzeit gute und sichere Fahrten – Kette rechts! #BEGEGNUNGENINKLUSIVE
zum Post
60 Jahre Lebenshilfe und...
60 Jahre Lebenshilfe und wir laden ein
zum Post
Heute schreibe ich mal von...
Heute schreibe ich mal von mir. Anfang Juli brauchte ich eine Auszeit und bin zum Praktikum von den Reha-Werkstätten in die Lahn-Werkstätten gewechselt. Eine totale andere Welt der Arbeit und dem Miteinander mit behinderten Menschen hat sich mir aufgetan. Die Wochen dort haben mir riesigen Spaß gemacht durch den intensiven Kontakt habe ich ganz neue Erfahrungen lernen dürfen . Die Herzlichkeit ,Gemeinschaft, Hilfsbereitschaft hat in mir den Wunsch auf einen neuen Weg zum Außenarbeitsplatz in der Betreuung geweckt. Vorher war ich unsicher ,ängstlich und der Meinung ich schaff das körperlich nicht mehr. Am Freitag hatte ich meinen letzten Tag des Praktikums in den Lahn-Werkstätten eine super Gruppe, Gruppenleiter Danke, Danke……. das ich bei euch sein durfte. Am Montag fängt mein erster Tag im Praktikum das Außenarbeitsplatzes an. Ich freue mich auf die neue Aufgabe gehe aber auch mit gemischten Gefühlen dort hin aber das geht vielleicht jeden so am ersten Tag . Ein kleiner Einblick aus meiner Arbeitswelt im Lebenshilfewerk Heike Kircher Haspel
zum Post
10 Jahre Handicap Team des...
10 Jahre Handicap Team des BC Marburg Das Lebenshilfewerk gratuliert herzlich
zum Post
Wahlarena 03.03.2019 Am Sonntag steht ja die Wahl zur Landrätin/ Landrat in Hessen an. Gestern war ich bei der Wahlarena des Lebenshilfewerks Dort haben die 5 Gäste die Fragen der Gruppe „Wir sprechen mit „ über Freizeitangebote, Umsetzung des Bundes-Teilhabe-Gesetz im Landkreis , Teilhabe-Assistenz beantwortet. Daumen hoch für die Gruppe „Wir sprechen mit“ Ihr habt euch viele Gedanken gemacht , und habt eure Fragen genau und direkt gestellt, wie Sie uns betroffenen Menschen Täglich begegnen. Ein guter Abend mit vielen Informationen . Wünschen würde ich mir das die Themen der Wahlarena in einzelne Abende zur Podiums Diskussion außerhalb der Wahlen mal stattfinden würden. Text: Heike Kircher Haspel
zum Post
Der #SVKongress ist vorbei....
Der #SVKongress ist vorbei. Aber die Arbeit der Selbstvertreter des Lebenshilfewerkes geht weiter. Am letzter Tag wurde die „Leipziger Erklärung“ verabschiedet. Darin sind die Ergebnisse und Forderungen des Selbstvertreter-Kongresses festgehalten. Lesen kann man diese hier: http://bit.ly/Leipziger-Erklärung Wir sagen Danke der #Lebenshilfe für die tollen 3 Tage und für die vielen guten Gespräche!
zum Post
#begegnungeninklusive Wahlarena mit den Kandidaten*innen zur Wahl der Landrätin / Landrat Interessante Fragen und engagierte Kandidaten*innen Wir haben schon einiges im Landkreis erreicht, aber es gibt auch noch viel zu tun. Danke an die Kandidaten*innen!
zum Post
Die Kandidaten der Wahl zum...
Die Kandidaten der Wahl zum Landrätin/Landrat waren zu Gast in der Wahlarena des Lebenshilfewerkes
zum Post
Die letzten Vorbereitungen...
Die letzten Vorbereitungen für die Wahlarena laufen. Kurzentschlossene können gerne noch kommen.
zum Post
Die Trommel-Gruppe des LHW Waldeck-Frankenberg beim Sommerfest in der Leopold-Lucas-Straße zu Gast. Ein wunderbares freiwilligen Projekt.
zum Post
Ein Bericht und Fotos der...
Ein Bericht und Fotos der Selbstvertretungen des LHW aus Leipzig Nach unseren Arbeitsgruppen und viel Austausch mit anderen Selbstvertretern haben wir erfahren, wie die #Selbstvertretung in ihren Einrichtungen arbeitet! Wir haben viel mit anderen gesprochen und diskutiert, was für Menschen mit Behinderung wichtig ist! Auch Sara Pickard, eine Selbsvertreterin aus Wales hat uns alle sehr begeistert! Ihre Rede hat uns bewegt. Sie hat uns allen einen Rat gegeben: „Seid ihr selbst. Seid stark!“ Zum Abschluss des Tages haben wir alle zusammen gefeiert! Im Event-Palast in Leipzig! Ein toller Abend mit Imbiss und unglaublicher guter Musik! Das sagen unsere Selbstvertreter über den #SVKongress der #Lebenshilfe: Leyla El-Houari (LWM-Werkstatt-Rat): „Es ist toll hier! Hier kann ich viele Ideen, die wirklich gut sind, sammeln!“ Manfred Prinz (HLW-Werkstatt-Rat): „Hat mir sehr gut gefallen. Man hat wieder was dazu gelernt.“ Kevin Treschanki (Bewohner-Rat): „Es ist sehr interessant und man lernt viel. Ist zwar anstrengend aber es lohnt sich.“ Manuel Fichtner (Bewohner-Rat): „Sehr interessant und hier lernt man viele neue Sachen. Man kann sich super mit anderen Bundesländern austauschen zum Thema Selbstvertretung.“ Dieter Kumpe (Reha-Werkstatt-Rat): „Selbstvertretung= SELBST!“ Alexander Weigand (LWM-Werkstatt-Rat): „Ist viel Arbeit hier aber bewegend! Die Arbeitsgruppe über den Integrierten Arbeitsplan hat mir was beigebracht.“ Michael Brühl (LWM-Werkstatt-Rat): „Informative und gute Veranstaltung. Gute Veranstaltung, um sich auszutauschen.“ Patrick Schneider (LWM-Werkstatt-Rat): „Wir haben trotz der Hitze gute Arbeit geleistet!“ Biana Vaganova (WirSprechenMit): „Mir hat es sehr gut gefallen. Besonders gut fand ich die Arbeitsgruppe über Special Olympics“ Sven Asthalter (WirSprechenMit): „Der Kongress ist toll. Besonders gut fand ich die Arbeitsgruppe „Internet“ und die Sara Pickard, die Selbstvertreterin aus Wales hat mich begeistert!“ Kevin Vierschilling (HLW-Werkstatt-Rat): „Ich fand die Arbeitsgruppe „Hier bin ich“ sehr gut. Da konnte man mit Hilfe von Holzschwertern zeigen, wie man sich gerade fühlt.“ Claudia Herman (WirSprechenMit): „Ich finde den Kongress echt gut. Ganz toll fand ich Sara Pickard als sie sagte: seid ihr selbst, seid stark!“ Mario Steinecke (WirSprechenMit): „Das Thema Wohnen hat mir besonders gut gefallen!“ Lena Wagner (LWM-Werkstatt-Rat): „Die Arbeitsgruppen finde ich gut! Es war nur zu heiß“ Peter Heck (HLW-Selbstvertreter): „Es war super! Ich konnte wieder mal so richtig aus mit rausgehen!“ Manuela Stock (RW-Frauenbeauftragte): „Super tolle Veranstaltung, super toller Austausch! Gemeinsam schaffen wir es!“ Johannes Wagner (Bewohner-Rat): „Hier wird man ernst genommen und man bekommt problemorientierte Lösungen.“ Jasmin Jacob (Bewohner-Rat): „Ich fand es toll, dass auch über das Wohnen viel geredet wurde!“
zum Post
Wir feiern!
Bei 30 Grad...
Wir feiern! Bei 30 Grad waren wir zum Feiern des Sommerfestes in der Leopold-Lukas-Straße. Das Lebenshilfewerk, die Wohngruppen Leopold-Lukas-Straße, das Wohnhaus Schwangasse und Fa Bi Ku haben das wunderschöne Fest mit viel Abwechslung vorbereitet. Ein großes Dankeschön an Euch. Nach und nach trafen die Gäste ein mit ein großes Hallo, Lachen und Rufen, Umarmungen. Nach der Begrüßung kamen wir gleich in den Genuss den Projektchor mit ihren Liedern „Ein Hoch auf uns“, „Über den Wolken“ zu hören. Es war wieder super schön euch zu hören. Nach einer Pause ging es etwas Lauter zu Die Trommelgruppe Marburg „Hau Drauf“ hatte ihren famosen Auftritt. Auch wieder so viele Menschen mit und ohne Behinderung die Spaß an Musik haben. Es war super toll mit viel Pep. Als nächstes kamen die Kleinen dran Die Theatergruppe Kinder bewegen Märchen mit Musikalischen Szenen den Räubern,Eseln, Hunden, Katzen und den Hahn. Welches Märchen war es wohl? Es wurde schnell gelöst von den Gästen. Es gab einen großen Applaus für die Kleinen die super süß in ihren Kostümen aus sahen. Da die Kleinen so süß waren kam dann noch die Trachtentanzgruppe Burgwald nachdem Sie ihre scheu vor den vielen Menschen überwunden hatten konnten wir drei tolle Tänze sehen. Daumen hoch für die Kleinen, Ihr wart super. Zwischen den Auftritten gab es Pausen für Gespräche bei Kaffee und Kuchen, Popcorn und Kalte Getränke oder ein Eis vom Eiswagen der Extra für uns auf den Hof Stand. Es gab aber auch für uns Spielangebote,Mal Aktionen und Kleine und große Seifenblasen für jeden war etwas dabei. Ein super schönes Fest. Heike Kircher Haspel
zum Post
Sommerfest der Lebenshilfe...
Sommerfest der Lebenshilfe in der Leopold-Lucas-Straße Gute Stimmung bei einem tollen Programm
zum Post
Endlich war es soweit! Nach...
Endlich war es soweit! Nach wochenlanger Vorfreude auf den #SVKongress ging es für 17 Selbstvertreter und vier Unterstützer des Lebenshilfewerkes Marburg-Bied. pünktlich los mit dem Zug nach Leipzig. Nach einer Begrüßung und einer sehr schönen Eröffnung haben wir auch gleich mit der Arbeit in den Arbeitsgruppen losgelegt. Zum Beispiel waren einige von uns in der Arbeitsgruppe „Klar reden“ und wir haben gelernt, dass die Stimme freundlich ist und man sich in die Augen schaut bei einem guten Gespräch. Oder in der Arbeitsgruppe „Ich war der erste“ hat Achim Wegmer aus seiner Arbeit als Werkstattvertreter in dem Bundesvorstand der Lebenshilfe erzählt. Er war der erste Mensch mit Behinderung, der in den Vorstand aufgenommen wurde. Es war ein langer und auch anstrengender Tag. Aber es hat sich gelohnt und Na klar! freuen wir uns auf die nächsten Tage und ganz viel Austausch mit Selbstvertretern aus ganz Deutschland! Wir berichten weiter aus Leipzig vom #SVKongress der #Lebenshilfe #Selbstvertretung – Na klar.
zum Post
Die Selbstvertretungen aus...
Die Selbstvertretungen aus dem LHW und vom Projekt Wir sprechen mit sind auch mit dabei
zum Post
Die Freizeitgruppe der LWM...
Die Freizeitgruppe der LWM hat in Papenburg eine tolle Woche (19.08.-24.08.2019) verbracht. Wir haben die Meyer-Werft besichtigt und dabei ein riesiges Kreuzfahrtschiff gesehen. Außerdem haben wir in Leer eine Hafenrundfahrt gemacht und einen Tag am Meer verbracht. Wir durften uns den Ökohof in Papenburg ansehen, auf dem Menschen mit psychischen Erkrankungen einen Arbeitsplatz in der Landwirtschaft gefunden haben. Besonders bedanken möchten wir uns bei dem „Verein der Helfer und Förderer der freiwilligen Feuerwehr Aschendorf/Ems e.V.“ (www.feuerwehroldtimer-aschendorf.de), die uns zu einer Rundfahrt mit ihren schönen Feuerwehr - Oldtimern eingeladen und gemeinsam mit uns gegrillt haben.
zum Post